Teichpflege

Teichpflege im Herbst

Neben Rasen, Stauden und Hecken muss ein weiteres Gartenelement im Herbst auf die kalte Jahreszeit vorbereitet werden: der Gartenteich. Insbesondere bei Fischteichen ist eine Teichpflege im Herbst entscheidend. Nur so haben Flora und Fauna eine Chance, den frostigen Winter zu überleben.

Laub aus dem Teich entfernen

Laub im Gartenteich sieht nicht nur unschön aus, sondern gefährdet vor allem die Wasserqualität. Das Laub sinkt auf den Teichboden und fängt dort langsam an zu vermodern. Der dadurch entstehende Faulschlamm setzt Faulgase frei, die die Wasserqualität und den Sauerstoffgehalt nachhaltig belasten.

Mithilfe eines Teichkeschers das Laub aus dem Teich zu entfernen ist die kostengünstigste, aber auch mühsamste Methode. Eine weitere Möglichkeit ist die Montage eines Laubnetzes. Dieses spannen Sie einfach über die gesamte Wasseroberfläche – so wird das Laub vom Wasser ferngehalten. Dennoch sollten Sie das Netz regelmäßig leeren. Und vor dem ersten Schneefall sollte das Netz abgenommen werden.

Teichschlamm absaugen

Die Teichpflege im Herbst erfordert ein regelmäßiges Entfernen von Ablagerungen auf dem Teichboden. Spätesten bei einer Teichschlammschicht von zwei bis drei Zentimetern sollten Sie die Ablagerungen entfernen. Vor allem im Winter kann der Teichschlamm ansonsten zu einem Problem werden. Er setzt giftige Schwefelwasserstoffgase frei, die aus einem zugefrorenen Teich nicht entweichen können.
Ein Teichschlammsauger kann Ihnen das mühselige Entfernen erleichtern. Den aufgesaugten Schlamm können Sie anschließend in dünnen Schichten als natürlichen Dünger für Ihre Beete und Pflanzen verwenden.

Teichpflanzen zurückschneiden und entfernen

Auch die Teichbepflanzung benötigt vor dem einbrechenden Winter etwas Pflege. Entfernen Sie kaputte und abgestorbene Pflanzen und schneiden Sie große, ausgewucherte Pflanzen zurück. Vor allem Pflanzen, die direkt am Wasser sind sollten Sie zurückschneiden. Andernfalls tragen diese zu Verschmutzungen im gereinigten Teich bei.
Auch die vergilbten Blätter von Seerosen und anderen Schwimmpflanzen können Sie mit einer speziellen Teichschere möglichst weit unten abschneiden. Durch den langen Stiel der Teichschere können Sie die Pflanzen problemlos vom Teichufer aus zurückschneiden.

Bedenken Sie beim Zurückschneiden der Pflanzen am Teichrand, dass ins Wasser hängende Pflanzen durch ihre natürliche Bewegung das Einfrieren des Teiches herauszögern können, denn bewegtes Wasser friert nicht so schnell ein.

Nicht winterfeste Pflanzen müssen im Herbst von draußen nach drinnen gebracht werden, um sie vor möglichem Frost zu schützen. Ein Wintergarten oder ein heller Keller eignen sich ideal zum Überwintern. Lagern Sie die Pflanzen dazu in einem passenden Gefäß mit Erde und ausreichend Wasser.

Fische auf den Winter vorbereiten und Eisfreihalter einsetzen

Der Winter ist im Herbst zwar noch etwas hin, dennoch sollten Sie jetzt schon an Ihre Fische denken. Sobald der Winter naht, ziehen sich die Fische in tiefere Wasserschichten zurück und fallen bis in das Frühjahr in eine Art Winterstarre. In diesem Zustand schlägt ihr Herz nur noch rund einmal pro Minute und ihr Stoffwechsel kommt nahezu zum Erliegen. In dieser Zeit ist die einzige Gefahr für die Fische, dass Einfrieren oder Ersticken durch Sauerstoffmangel. Zur Teichpflege im Herbst gehört es deshalb, frühzeitig einen Eisfreihalter, an der tiefsten Stelle des Teiches einzubauen. Ein Eisfreihalter hält einen konstanten Kreis der Wasseroberfläche frei.

Schlagen Sie niemals kleine Löcher in die Eisdecke. Die dadurch entstehende Druckwelle kann die Luftblasen der Fische schädigen und zum Tod der Fische führen.

Teichtechnik winterfest machen

Teichtechnik, die nicht frostfrei ist, muss vor dem Winter aus dem Teich geholt werden. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt die Geräte zu reinigen und auf Beschädigungen zu überprüfen.

Auch nicht frostfreie Teichpumpen sollten Sie im Winter abschalten, leer laufen lassen und bis zum Frühjahr frostfrei lagern. Andernfalls kann sich das Förderrad der Teichpumpe aufgrund der Ausdehnung des gefrorenen Wassers verbiegen.

ML Gartenplus – Ihr Experte für außergewöhnliche Gartengestaltungen im Münsterland

Sie haben noch Fragen zur Teichpflege im Herbst?
ML Gartenplus ist Ihr Experte für den Teich- und Poolbau. Mit unserem jungen und dynamischen Team schaffen wir für Sie eine private Rückzugsoase in Ihrem Garten. Vertrauen Sie auf unseren Komplettservice – Schreiben Sie uns eine Mail an info@ml-gartenplus.de oder rufen Sie uns unter der 02541/716906 an.

Von Coesfeld aus gestalten wir Gärten im gesamten Münsterland. In Borken, Rheine, Warendorf und natürlich auch Münster.